Fogging

Das Phänomen "Fogging", d. h. plötzliches Auftreten von schwarzen, teilweise schmierigen Ablagerungen an Wänden, Decken und Einrichtungsgegenständen, tritt gehäuft erst seit den 90er-Jahren auf.
Meistens entstehen diese schwarzen Ablagerungen nach Renovierungsarbeiten oder Erstbezug neu errichteter Wohnungen.
Aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen führt man dieses Phänomen darauf zurück, dass bei Neubau und/oder Renovierung von Wohnungen Produkte zum Einsatz kommen die schwerflüchtige organische Verbindungen in die Raumluft abgeben.
Diese schwerflüchtigen organischen Verbindungen können unter anderem in

Fogging Heizk÷rper

Auf dem nebenstehenden Bild sind schwärzliche Ablagerungen an den Tapetenoberflächen oberhalb des Heizkörpers und im Bereich des wärmeabgebenden Fernsehgerätes zu sehen.

 

Kunststofffenster mit schwärzlichen Ablagerungen auf den Rahmenprofilen.

 

Einflussfaktoren für die Bildung dieser schwärzlichen Ablagerungen:

Zur Aufklärung der Ursachen und für die Festlegung der Beseitigungsmaßnahmen werden von uns neben der Ortsbesichtigung auch Langzeitmessungen zum Wohnverhalten sowie chemische Analysen in Betracht gezogen. Eine Analyse empfiehlt sich immer dann, wenn nicht klar ist, ob es sich um Schwarzstaubablagerungen oder um Rußrückstände aus Verbrennungsprozessen handelt.